Bundesweiter Zweier-Wettbewerb 2011

Montag 1115 Uhr

Gestern wurde noch bis spät in den Abend geschiedst. Jetzt sind hoffentlich alle Ergebnisse vorhanden. 85 Mannschaften sind in der Wertung. Das ist superordentlich, bei dem Wetter. Es waren noch mehr Mannschaften gemeldet, aber einige hatten sich halt nur den Samstag zum Springen frei gehalten.

Souveräne Sieger wurden Thomas Mack und Chris Schäfer von Final Four DeLand, einem sehr ambitioniertem und gut trainiertem Team, vor Göran und Steffi und vor Katha und Andrea von den Usual Suspects. Die Siegerehrung mit dem Überreichen des Pokals erfolgt auf der DM 2011 hier in Calden.

Die meisten Mannschaften meldete Marl (12) vor Kassel (9) und Fehrbellin (7). Ich bin sehr guter Hoffnung, dass es im nächsten Jahr mit ähnlicher Stärke weitergeht. Ich bin auch gerne bereit die Vororganisation und das Ergebnissammeln weiterhin zu übernehmen, es sei denn, es drängelt sich jemand auf, der das gerne übernehmen möchte. 

Vielleicht gibt es im nächsten Jahr leichte Veränderungen im Programm. Diese werden dann aber ggf. mit dem Veröffentlichen des neuen Termins bekanntgegeben.

Vielen Dank an die Teilnehmer, die Videoleute, die Schiris und die Organisatoren vor Ort.

CU aus Calden

Matthias "Mausi" Maushake

 

Sonntag 1915 Uhr

In wenigen Minuten gibt es die letzte Aktualisierung des Tages. Ich weiß, dass an einigen Plätzen noch was geht, so dass das Endergebnis morgen Vormittag vorliegt. Illertissen hat noch zwei Teams nach gemeldet, Herrenteich springt und auch Marl ist dabei. Hier in Kassel ist noch eine Mannschaft aus Bad Lipp gesprungen. Das wird noch ein sehr ordentlicher Abschluss des diesjährigen Wettkampfes. Bis jetzt hatten wir ja irgendwie immer Glück.

Bis morgen

 

Sonntag 1415 Uhr

Im Westen nichts Neues. Noch keine Infos ob dort jetzt gesprungen wird. Auch aus Herrenteich/LüLi/Thalmässing/Schlierstadt und Saulgau keine neuen Ergebnisse. Bei uns haben Jan und Birte zwei tolle und sehr saubere Sprünge hingelegt und hoffen auf einen Top Ten Platz.

Schweighofen tritt in Aktion. Dominque hat den Start für 1400 Uhr gemeldet. Ein Team aus Bad Lipp ist jetzt hier noch aufgeschlagen. Dort gibt es neben dem schlechten Wetter auch kein Flugzeug. Mal schauen, ob wir sie noch dreimal in die Luft bekommen.

 

Sonntag 1215 Uhr

Steffi und Göran haben ihre drei Runden hinter sich gebracht. Wieder eine tolle Leistung von Catch me if you can. Die Silbermedaille dürfte sicher sein.  Einige Telefonaten mit dem Westen der Republik wecken die Hoffnung auf eine sich füllende Ergebnistafel. Das Wetter dort reißt auf und es kann gesprungen werden. In Calden haben wir gerade Load 1 oben und Jan und Birte holen ihre beiden Sprünge noch nach.

Schwer zu sagen, was sich unter den Top Ten noch verändern kann. Sicherlich durch Artur und Erika aus Saulgau, wenn sie dann heute noch starten, vielleicht auch Need2Speed. Die beiden Meißendorfer springen in Haßfurt.

Spätestens morgen Vormittag wird das Endergebnis hier an dieser Stelle stehen.

 

Sonntag 0930

Regen über Calden, aber es soll ja werden. Noch gibt es keine neuen Infos von anderen Plätzen, ob der gesprungen wird oder nicht. Im Saarland haben sie gutes Wetter, dh dort wird sicherlich demnächst der Wettkampf abgeschlossen. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden sie veröffentlicht. Wir haben ja noch den ganzen Tag Zeit.

 

Samstag 2140

Die letzten Ergebnisse sind veröffentlicht. Im Saarland wird noch geschiedst, aber das gibt es erst morgen früh. Vielen Dank an alle die heute mitgemacht haben. Morgen geht es weiter. Vielleicht schaffen ja alle 84 Mannschaften ihre Runden. Tom und Chris stehen als Sieger fest....möchte man meinen, aber es gibt Gerüchte aus dem Saarland, dass hochrangige A-Kader Mitglieder und verdiente deutsche Freifallformationsspringer nachmelden wollen. Bis jetzt sind es Gerüchte, aber wer weiß. Wir warten auf die Meldungen am morgigen Sonntag. In Kassel sind alle glücklich, dass wir die drei Runden geschafft haben. Jan und Birte springen morgen noch Runde zwei und drei.

Der Zeilenschreiben macht jetzt Feierabend, bis morgen!

 

Samstag 1830 Uhr

Ergebnisse trudeln ein. Neben Itzehoe ist auch Hartenholm, Gransee und jetzt auch Kassel fertig. Im Saarland wird gesprungen. Wir schiedsen jetzt hier noch fertig und gegen 1900 Uhr wird es dann eine neue Hochrechnung geben. Ich denke, Tom und Chris von Final Four sind nicht zu schlagen. Es sei denn, Olaf fährt noch schnell nach Gransee.

 

Samstag 1600 Uhr

Itzehoe meldet Vollzug. Der erste Sprungplatz ist mit drei Runden durch. Danke und Glückwunsch an YUU-Skydive. Der Norden und der Nordosten scheint heute etwas glücklicher mit dem Wetter zu sein. Vielerorts geht gar nichts. Aber.......!!!!!

 

Samstag 1500 Uhr

Einige Sprungplätze sind aktiv, andere hadern mit dem Wetter. Hier bei uns haben einige Mannschaften zwar schon zwei Runden, aber jetzt ist an springen nicht zu denken. Aber wir haben ja noch den Sonntag vor uns. Tom und Chris haben in Runde 1 einen sehr guten Sprung gehabt. 29 Punkte müssen erst einmal getoppt werden.

Soweit sind zum jetzigen Zeitpunkt alle bekannten Ergebnisse aktualisiert.

 

Samstag 1200 Uhr

Die erste vorläufige Teilnehmerliste mit den ersten Ergebnissen ist online. Wir müssen jetzt hier in Kassel unterbrechen. Eine Zwischenfront zieht durch. Die ersten Sprünge sind aber geschiedst. Andrea/Katha mit 23 Punkten, allerdings musste ich zwei abziehen, so dass dann "nur" 21 an die Tafel gingen. Sauber fliegen wird belohnt.

 

Samstag, 1100 Uhr

Der Wettkampf läuft!! Jahuuh!

In Kassel sind die ersten Sprünge gemacht. Neun Mannschaften haben wir am Start. Vielleicht kommt noch die eine oder andere dazu. Insgesamt ist es noch schwer abzuschätzen, was bundesweit dazukommt. Ich gehe von 70 Mannschaften aus. Eisenach ist dieses Jahr nicht dabei. Auf dem Flugplatz findet eine Messe statt, so dass dort kein Sprungbetrieb stattfinden kann. Von einigen anderen Plätzen fehlt noch die genaue Teilnehmerzahl.

Erste Listen mit Ergebnissen kommen gegen 1200 Uhr.

Wer ist Favorit auf den Gesamtsieg? Keine Ahnung. Bei uns werden Katha und Andrea von den Usual Suspects sicherlich vorne mit dabei sein, obwohl mit Thomas Mack und Chris Schäfer zwei Hochkaräter nachgemeldet haben.

Göran und Steffi springen im Saarland. Vielleicht reicht es ja dieses Jahr endlich einmal zum Gesamtsieg. Ob die Titelverteidiger (Mike Vetter/Olaf Biedermann) an den Start gehen, ist mir nicht bekannt. Wenn nicht, dann gibt es in jedem Fall einen neuen Sieger.

der countdown läuft

Freitag, 24.6.11, 18.10 Uhr

Die Losung ist draußen und als pdf (rechts im roten Fenster) zum download bereit. Morgen früh brauche ich dann alle Teams mit den Teammitgliedern, damit jeder weiß -who is who-.

Nach den stürmischen Tagen wird es am Wochenende wohl auf den meisten Plätzen irgendwie gehen.


An alle Schiris: Denkt bitte bei den "Buddies light" in der ersten Runde an die richtigen Griffverbindungen. Es gibt jeweils nur eine richtige Lösung. Bei Fragen einfach anrufen!

Stay tuned- wir sind bereit-

Bundesweiter Zweier-Wettbewerb 2011

Zeitraum: 25/26 Juni 2011

Flugplatz Kassel/Calden und jede andere Dropzone in Deutschland

Infos unter:

Aero Fallschirmsport/Matthias Maushake

info(at)skydive.de, 05674-99930

Den bundesweiten Zweier-Wettbewerb gibt es seit 2007, so daß dieses Jahr ein erstes kleines "Jubiläum" zu feiern ist. Jeder kann mitmachen, und wie der Name schon sagt, ist es ein dezentrales Event, jeder kann auf seiner heimatlichen DZ springen.

Eine richtige formale Anmeldung gibt es nicht. Jeder Sprungplatz organisiert seinen Wettbewerb selbst. Die organisatorischen Fäden laufen hier in Calden zusammen. Aus dem Wettbewerbsprogramm (siehe sidebar rechts) werden drei Sprünge gelost und Freitag abend auf dieser web site veröffentlicht. Diese sind dann von allen Teilnehmern zu absolvieren.

Die Ergebnisse werden über Internet, Fax, Telefon, SMS, oder Rauchzeichen hier nach Calden übermittelt und dann von uns geposted. Auch Videos der besten Sprünge werden hier veröffentlicht, sofern ihr sie uns schickt. 

Nach Bekanntgabe der Auslosung dauert der Wettbewerb bis Sonntag abend. Das übliche IPC-Regelwerk findet Anwendung (Busts, Arbeitszeit, usw.), es versteht sich von selbst, daß man zu seinen Fehlern steht und nicht so lange wiederholt, bis der Sprung dann endlich mal klappt ... ein Versuch pro Runde!

2010 waren 101 Teams auf 18 Sprungplätzen am Start.