Wochenende 7/8/9 Juli 2017

Ein buntes Wochenende/Wochenanfang liegt hinter uns. Wir sind in Gera und Kassel/Calden gesprungen und zur Zeit läuft gerade die Sprungwoche in Calden.

In Gera war mächtig was los. Supergutes Wetter, viele Tandems und abends dann noch die unterhaltsamen Pyrogames mit buntem Feuerwerk. Alle Beteiligten hatten megaviel Spaß. Über Details am Samstagabend schweigen wir still.

In Calden war das Wetter etwas durchwachsenen, aber auch hier gab es viele Tandems, Funjumps und AFF Sprünge.

Höhepunkt war dann natürlich das „jump-in“ nach Eisenach. Dort findet jährlich ein großes Sommerfest statt. Einige Sprungplätze aus Deutschland fliegen dann abends rüber nach Eisenach, springen dort ab, feiern und am nächsten morgen geht es dann wieder zurück. Es hat alles super geklappt. Das Wetter passte und es wurde schön gefeiert. Am Sonntagfrüh waren dann alle wieder wohlbehalten in Calden.

Zur Zeit läuft ja gerade unsere Sprungwoche. Wir haben militärisches Springen, aber auch Tandems, Solisten, AFF-Schüler und Funjumper. Wetterbedingt konnten wir am späten Montagnachmittag noch zwei loads machen, gestern ging es mit neun loads supergut (Glückwunsch an Anne zur bestandenen Lizenz) . Für heute (Mittwoch, 12.7.17) haben wir bereits abgesagt. Die Regenfront ist doch zu mächtig und gibt uns keine Chance aus Sprungbetrieb. Für morgen und für den Freitag sieht es schon deutlich besser aus. Alle die entspannt springen wollen, sind herzlich willkommen.

Danke an Dieter und Costa für die schönen Bilder.

 

Wochenende 23/24/25 Juni 2017

An diesem Wochenende gab es wieder Sprungbetrieb in Kassel und in Gera.. Das Wetter war durchwachsen, aber im Vergleich zu anderen Sprungplätzen in Deutschland sind wir noch mit einem blauen Auge davon gekommen.

In Gera ging es am Samstag den ganzen Tag problemlos bei reichlich Sonnenschein. Alle angemeldeten Tandems kamen gut in die Luft. Am Sonntag ging es immerhin noch bis gegen Mittag. Nach sechs loads und 33 Tandems mussten wir dann aber auf Grund des Wetters doch abbrechen.

In Calden war am Sonntag nicht an springen zu denken. Tiefe Wolken, Wind und Schauer ließen keine Sprünge zu. Am Samstag ging es für erfahrene Springen und Tandems ganz gut. Mein Uralt-Freund Kai Wolf kam am Samstag noch in Calden vorbei und konnte sogar noch einen Sprung mitmachen. Kai ist der Deutsche mit den meisten Sprüngen (ca. 24.000). Er lebt seit Jahren in den USA.

Wir hoffen, dass am nächsten Wochenende wieder schülertaugliches Wetter herrscht. Wir haben einiges in der Warteschleife.

Wochenende 9/10/11 Juni 2017

Megawochenende in Kassel/Calden und Gera. Durchgehend gutes Sprungwetter bescherte uns ein sprungreiches Wochenende. In Gera waren teilweise bis zu 10 Tandempiloten unterwegs und beförderten die Gäste rauf und alle sicher wieder runter. Danke an die gesamte Luft- und Bodencrew für die hervorragende Arbeit. Spaß war genug da. Wir konnten so einiges für das Best of 2017 sammeln, dass ja traditionsgemäß immer am Abschlusswochenende gezeigt wird.. In Gera war wieder alles vertreten, was ein schönes Tandem- und Sprungwochenende ausmacht. Viele glückliche Menschen, alte, junge, schwere, leichte, Männlein, Weiblein, mutige, weniger mutige, dazu dann ein Heiratsantrag mit positivem Ausgang und guter Stimmung von Anfang an.

In Calden kamen auch alle Springer sehr gut in die Luft. Wieder hatten wir AFF- Erstspringer am Wochenende, Tandems, dazu die Flügelspringer, das Team Nimbus und andere Bauchfaller, Freeflyer, Soloschüler und und und.....

Sandra meisterte das Büro erstmalig alleine souverän und auch die "Notbesetzung" im Bistro zauberte die eine oder andere kleine Köstlichkeit aus der Küche. Das sich gerade an so einem Wochenende dann auch noch eines unserer Transportautos mit Kupplungsschaden krank meldete, war unglücklich, aber hier zeigte sich dann die wirklich gute Gemeinschaft der Vereinsspringer. Innerhalb kürzester Zeit war Ersatz da und es ging ohne Verzögerungen weiter. Danke an alle, insbesondere an die beiden Roberts.

Wochenende 12/13/14 Mai 2017

Unser erstes Gera Wochenende war erfolgreich. Am Samstag zogen alle Gewitter Thüringens erfolgreich an uns vorbei und wir konnten ohne Unterbrechungen springen. Am Freitag konnten wir zwei loads machen, dann kam der Regen und am Sonntag mussten wir am Vormittag für drei Stunden unterbrechen, aber dann ging es auch weiter. In Calden gab es deutlich mehr wetterbedingte Unterbrechungen.

In Gera konnten wir wieder viele Tandemgäste sehr glücklich machen. Das Personal war an allen Fronten fleißig und lieferte ausgezeichnete Arbeit ab. 

Jetzt am Wochenende haben wir den Aero 10er zum Training und der FSZ Kassel Achter trainiert wieder. Das Wetter wird ab morgen gut. Heute am Freitag geht leider nichts, Regen und tiefe Wolken.

Sprungsaison 2017

Unsere Saison 2017 in Gera beginnt am 12. bis 14. Mai 2017

Hier alle Termine:

12. bis 14. Mai 2017

9. bis 11. Juni 2017

23. bis 25. Juni 2017

7. bis 9. Juli 2017

21. bis 23. Juli 2017

11. bis 13. August 2017

25. bis 27. August 2017

8. bis 10. September 2017

29. September bis 1. Oktober 2017

 

Wochenende 30.9.16 bis 3.10.16

Sehr durchwachsenes Wetter an diesem langen Wochenende. In Calden konnten wir am Freitagnachmittag etwas springen, am Samstag ging gar nichts, der Sonntag war ganz ok mit einigen loads, Montag dann wieder nichts und früh Feierabend. In Gera war es etwas besser, Freitag, Samstag und Sonntag konnten wir springen, am Montag waren dann tiefe Wolken und später Dauerregen das bestimmende Wetterbild. In Gera haben wir die Saison erfolgreich abgeschlossen. Überwiegend gutes Wetter, eine engagierte Crew (Büro, Manifest, Packer, Einweiser, Piloten und natürlich die fleißigen Tandempiloten und Videospringer) und ein gutes Umfeld mit guten Bedingungen auf dem Flugplatz Gera machten den Erfolg in diesem Jahr aus.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr. Die Termine stehen bereits fest (Startseite von www.skydive.de)

Wochenende 9 - 11 September

Tolles Sprungwochenende in Calden und Gera. Viele Tandems, viele AFF Sprünge und viele Funjumps.....danke an alle die da waren.

In Calden hatten wir Bistroeröffnung...bald sind wir komplett umgezogen...endlich!

Wochenende 29 - 31 Juli 2016

Wieder ein Wochenende an dem wir auf beiden Plätzen, also in Calden und in Gera gesprungen sind. Der Osten hatte diesmal wettertechnisch eindeutig die Nase vorn. Es war in Gera kein perfektes Wetter, aber wir konnten eigentlich von Freitagmittag bis Sonntagabend mit nur wenigen kurzen Unterbrechungen durchspringen. Unsere Tandemmaster kamen dann auf 38 Tandems pro Person in diesen 2,5 Tagen. Das war eine ordentliche Leistung eines leistungsstarken Teams, zudem natürlich auch die Bodencrew mit Büro, Sprungdienstleitung, Einweiser und Packer gehörten. Wir hatten auch zwei Schüler in Gera mit. Carina schaffte ihre Lizenzprüfung, Manuel schrieb den Theorietest und braucht nur noch wenige Sprünge bis zur Lizenzprüfung. Glückwunsch an beide.

In Calden trainierte der hauseigene FSZ Kassel Achter für die Deutsche Meisterschaft. Uwe coachte und am Samstag trotze man dem Wetter dann noch acht Sprünge ab. Henning und Petra (mittlerweile auch bereits fast 30 Jahre im Kasseler Verein) kamen mit Freunden zum Tandemspringen. Die Gruppe hatte viel Spaß vor den Sprüngen, bei den Sprüngen und nach den Sprüngen. Henning ist ja mittlerweile Präsident des Deutschen Fallschirmsportverbandes und damit der höchstrangige Vertreter unseres Sportes. Er ist ein echtes Caldener Kind. Gerade mal so volljährig geworden buchte er mit seiner „Jugendfreundin“ Petra einen Automatikkurs, blieb dabei, kämpfte sich durch die Scheingriffe und die ersten Freifallsprüngen.  Er schaffte es dann genauso wie Petra in die Freifallformations- Nationalmannschaft, davon fast 10 Jahre zusammen mit dem gerade schreibenden Online-Redakteur dieser Nachrichten. Auch an dieser Stelle vielen dank an die "Arbeiter" in Calden. Keule, Andreas, Harry, Ingo und Futti als souveräne Tandemmaster unter nicht immer einfachen Rahmenbedingungen und auch an Eddy fürs Manifest und Sandra, die ihren ersten Bürotag alleine souverän meisterte.

Am kommenden ersten Augustwochenende sind wir wieder in Gera. Ab Freitagmittag wird dort gesprungen. ACHTUNG, ACHTUNG....in Calden springen wir erst ab Samstagfrüh. Am Freitag haben wir leider Flugzeug zur Verfügung, sorry.

In der darauf folgenden Woche ist Sprungwoche in Calden. Alles sind herzlich willkommen.

Wochenende 15 - 17 Juli 2016

Wir sind an diesem Wochenende in Kassel/Calden und in Gera gesprungen. Wettermäßig war es wieder einmal nur mittelprächtig. Wir konnten aber auf beiden Plätzen an jedem Tag springen, aber leider nicht immer durchgehend. So kam es dann natürlich auch bei den Tandemsprüngen zu Verzögerungen. Einzig der Samstag in Gera war von morgens bis abends super. Hier wurde auch wieder echt viel geboten. Neben unserem Sprungbetrieb mit 16 Starts und über 80 Tandems wurde noch aus der Antonov  2 gesprungen, ua auch mit sehr nostalgischen Rundkappen. Abends starteten dann noch sechs Ballons gleichzeitig. Tandemmaster Keks hatte das Glück mitzufahren und den Ballon in 1000 Meter Höhe wieder zu verlassen. Leider war nur ein Platz frei.

Am Sonntag war es dann in Gera sehr wechselhaft. Erst Dauerregen und tiefe Wolken, dann aufgelockert, aber mit teilweise heftige Schauern zwischendurch. Wir konnten aber noch vier Starts mit den tapfer wartenden Tandemgästen machen, immerhin. Und diese Sprünge waren dann wettertechnisch auch optimal.

In Calden war es am Sonntag ähnlich wechselhaft. Später Start mit viel Wind. Leider konnte unser sympathischer Schülerkurs nicht springen. Sie kommen aber alle am Freitag vorbei. Die Pops waren da, Funjumper, Wingsuiter und die Tandemgäste. Auch hier hielt die letzte Gruppe bis abends aus und hatte dafür einen superschönen Sunset-Sprung.

Hier auch noch einmal die Erinnerung, dass wir in der nächsten Woche schon ab Dienstag (26.7.16) in Calden springen. Alle sind herzlichst willkommen. Und...auf Grund einer unglücklichen Terminzusammenlegung brauchen wir für das Wochenende 29 – 31 Juli noch dringend Tandemmaster in Gera und in Calden. Wer Lust hat, einfach mal unverbindlich melden.

Wochenende 1./2. und 3. Juli 2016

Am Wochenende waren wir wieder auf unseren beiden Plätzen in Kassel und Gera aktiv. Das Wetter war leider wieder nur etwas weniger als medium. In Gera konnten wir zwar am allen Tagen springen, aber zwischendurch immer wieder mit langen Pausen und Wartezeiten. Am Samstag hat sich aber das Warten für die Unermüdlichen gelohnt, wir konnten vor dem Deutschlandspiel noch zwei Flüge machen....

In Kassel/Calden war das Wetter noch durchwachsener, aber einige Maschinen gingen doch. Am Sonntagabend konnten dann endlich unsere Schüler in die Luft. Das wurde aber auch Zeit!!!

Der Bau in Calden läuft sichtbar. Die Parkplätze sind in Arbeit und als solche zu erkennen, der Campingplatz nimmt Formen und morgen am Donnerstag kommt der Estrich ins Haus. Herrmann werkelt gerade an den Sanitäranlagen. Hier können wir vielleicht schon in Tagen das erste Probeduschen abhalten.

Am kommenden Samstag ist wieder das alljährliche Minimeet in Eisenach. Bei genügend Anmeldung besteht die Möglichkeit eines Jump Ins hier aus Calden. Einfach am Samstag nachfragen.

Am Wochenende fliegt die Otter. Wir haben viele Tandemanmeldungen, dh ein guter Sprungbetrieb ist möglich. Kommt vorbei!

Am Montag, den 11.7.16 beginnt unsere Sprungwoche. Bitte ruft an, ob und wann ihr kommen wollt. Der Sommer sollte ja auch endlich anfangen!!!

Wir sind jetzt am Wochenende 15. - 17. Juli, 29. - 30. Juli und 5. - 7. August in Gera!!!! Meldet euch rechtzeitig an, es ist schon ziemlich gut gebucht.

Wochenende 10/11 und 12. Juni 2016

An diesem Wochenende sind wir wieder in Kassel/Calden und in Gera gesprungen. In Calden ging am Freitagnachmittag und am Samstag guter Sprungbetrieb...... trotz mäßiger Vorhersage. Am Sonntag war dann nach zwei Flügen Schluss......leider, aber das Wetter ließ nicht mehr zu.

In Gera hatten wir mehr Glück. Obwohl es ringsherum regnete und donnerte, konnten wir alle anwesenden Tandemgäste befördern. Es war echt nicht leicht, den Gästen am Telefon zu erklären das wir springen und das Wetter in Gera gut ist. Aber dennoch waren es am Ende fast 140 Tandems an den 2,5 Tagen. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer im Freifall und am Boden.

Im Juli sind wir dreimal in Gera, das erste Wochenende, das mittlere und das letzte. Alle Termine sind schon gut gebucht, also bitte rechtzeitig anmelden.

In Calden ist bautechnisch eine spannende Woche angebrochen. Das Grundgerüst unseres neuen Büro- und Bistrogebäude steht, morgen kommt das Dach und um 1600 Uhr gibt es ein kleines Richtfest mit Schnaps und belegten Brötchen. Die Elektriker ziehen schon fleißig Strippen von A nach B und auch die neuen Türen und Tore in der Halle sind eingebaut und gerade im finetuning. Es geht voran.

Danke an Sandra für die „Wochenendfotos“.

Wochenende 20,21 und 22 Mai 2016

An diesem Wochenende hatten wir unseren ersten Gera Termin. Wir waren im Vorfelde schon gut gebucht. Das Wetter spielte durchgehend mit und so konnten wir es richtig rocken lassen. Über 30 Arbeitssprünge hatten die meisten Freelancer in 2,5 Tagen im Sprungbuch stehen. Das kann sich sehen lassen. Aber auch die anwesenden  Lizenzspringer konnten gut springen. Es waren immer irgendwo ein paar Plätze in den Maschinen frei. Wir haben dann auch noch zwei AFF Schüler graduiert. Robert am Samstag mit Level 7 und dann noch Solos hinterher. Markus machte am Freitag Level 2 und am Sonntag bereits die ersten beiden Solosprünge. Das kann sich sehen lassen.  Herzlichen Glückwunsch an beide.

Der „Erlebnisflugplatz“ Gera zeigt sich wiedereinmal von der besten Seite. Schönes Wetter, moderater Wind, Fallschirmsprünge, Segelflüge, Ballonfahrten und andere Flugbewegungen sorgten immer für Abwechslung. Das ganze mit einer entspannter Abwicklung durch den Tower.

In Calden war uns das Wetter nicht so hold. Samstag war ok, aber Sonntag ging es dann ab 1100 Uhr auf Grund es starken Windes nicht mehr.

Wir starten wieder am Donnerstag, den 26..5.16 in Calden mit einem langem Sprungwochenende. Vier Tage Fallschirmspringen am Stück, was will man mehr!! Wir haben noch einige Plätze im Kappenflugseminar frei. Der Kurs findet Samstag und Sonntag statt. Treffpunkt ist Samstag 1000 Uhr in Calden.

Wochenende 12/13/14 Juni 2015

Ein arbeitsreiche Sprungwochenende liegt hinter uns. In Gera haben wir bereits am Freitag bei allerbestem Wetter mit dem Sprungbetrieb begonnen. Ab Mittag gab es elf loads mit 50 Tandems. Samstag war das Wetter eher durchwachsen. Wir mussten einige Male unterbrechen und konnten auch nicht alle Anmeldungen abspringen. Dafür war der Sonntag wiederum perfekt. Es ging von morgens an eine Maschine nach der anderen nach oben. Vielen Dank an alle fleißigen Tandemmaster, Videoleute, Packer, Einweiser und an die Sprungdienstleitung. Wir freuen uns bereits auf die nächsten beiden Gera Wochenenden Mitte/Ende Juli.

In Calden war das Wetter ähnlich, Samstag durchwachsen, aber dennoch mit vielen loads (der letzte dann um 2100 Uhr!), Sonntag dann perfektes Wetter für alle. Auch der neue Schülerkurs konnte springen. Unterhaltung nebenbei gab es auch, denn auf der alten Landebahn fand ein Motorradtraining statt.

In Calden fangen wir Freitagnachmittag wieder mit dem Sprungbetrieb an. Die nächsten beiden Wochenenden fliegt die Twin Otter in Calden. Es gibt also reichlich Kapazität für alle.

Jetzt am Wochenende 20/21 Juni findet der Bundesweite 2er Wettbewerb statt. Anmeldungen dafür bitte ab Samstagfrüh im Büro oder direkt am Manifest. Die Aero Fallschirmsport hat wieder die Gesamtverantwortung und sammelt und veröffentlicht alle Ergebnisse von den deutschen Sprungplätzen. Uwe Soppa übernimmt diese Aufgabe.

Wochenende 26.9.14 bis 28.9.14

tja...manchmal geht es auch. Während am Freitag sowohl unser Sprungplatz in Kassel als auch unserer Sprungplatz in Gera in tiefen Wolken verhüllt war, zeigte sich der Samstag und der Sonntag wettermäßig von der aller besten Seite. Bis auf knapp zwei Stunden Nebelverzögerung am Sonntag in Calden konnten wir durch springen. Schüler, Tandems und Lizenzspringer konnten munter in die Luft. Feinstes Spätsommerwetter.

In Gera waren wieder mächtig viele Tandemgäste am Start. Über 130 Tandems konnten wir an den beiden Tagen abspringen. Die sieben Tandemmaster hatten viel zu tun. Die Stimmung war wie immer grandios, alle Gäste kamen schön verteilt, so dass sich die Wartezeit in Grenzen hielt. Abends hatten wir dann auch noch Zeit einen schönen Staffsprung zu machen. Der kundige Hinschauer erkennt auf den Fotos das wirklich fast alle in der Luft waren, Packer, Videoleute Tandemmaster, Sprungdienstleiter und auch das Büro.

Ähnlich betriebsam war es in Calden. Die Twin Otter flog was ging. Der Aero Sektor trainierte für den Deutschen Rekord, die Teams Paradox und Pops trainierten, Junglizenzler, Soldaten, Schüler und natürlich Funjumper und Tandems. Eddi brachte alles unter einen Hut und an beiden Tagen war der offizielle Sunset auch gleichzeitig die letzte Schirmlandung (vielleicht war es auch ein wenig später!!!). Am Sonntag waren dann zwischenzeitlich 17 AFF Schüler da, die springen wollten. Leider nicht alle angemeldet, so dass es fast schon ein Kunstwerk war alle in die Luft zu bekommen.

Jetzt hoffen wir alle auf einen goldenen Oktober für die letzten Sprungwochenenden in Calden. In Gera war es ja das letzte Wochenende in diesem Jahr. Dort haben wir wieder acht Termine für 2015 geplant.

Am Freitag, den 3.10.14 (Feiertag) geht es pünktlich um 0900 Uhr los. Wir haben schon sehr viele Tandemanmeldungen für diesen Tag.

Wochenende 18.7.14 bis 20.7.14

An diesem Wochenende war wieder Sprungbetrieb in Gera und Kassel/Calden. In Gera konnten wir bei bestem Sommerwetter ohne Unterbrechung springen. Allerdings waren die Temperaturen von über 30° auch eine große Herausforderung für alle Beteiligten. Da dann auch noch ein Tandemmaster urlaubsbedingt ausfiel, einer arbeitsbedingt und einer etwas kränkelt unterwegs war, wurden aus vielen Dopelschlägen dann halt viele Tripleschläge für die Tandempiloten. Aber das Team funktionierte wieder hervorragend, so dass wir alle Tandemgäste und Funjumper gut in die Luft brachten. Das Team In Touch kam sogar auf ihre höchste Wochenendsprungzahl überhaupt. Die Deutsche Meisterschaft kann kommen. Es war wieder ein großes Event im Osten Thüringens. Nicht nur das Team funktionierte, auch die Tandemgäste kommen durch die Bank gut gelaunt zum Springen und genießen den Tag auf dem Flugplatz Gera Leumnitz. Jede Einweisung wurde mit Applaus bedacht. Das motiviert! Abends wurde es dann ruhig, aber gemütlich mit gegrillten Hamburgern und dem einen oder anderen Kaltgetränk.

Eddy am Manifest und Silke im Büro leiteten den Betrieb in Calden. Hier kam es zu einigen Wetterstörungen am Sonntag, dennoch konnten viele AFF Sprünge durchgeführt werden, Menschen wurden graduiert und machten ihre Lizenzprüfung. Glückwunsch an Nico, Daniel und Dominik. Franky machte seinen 4000. Sprung. Er kümmerte sich tagsüber zusammen mit Petra um die Teams (Quo Volatis und Betablocker). Die letzte Maschine des Samstages ging dann nach Eisenach zum 22. Minimeet. Dort findet alljährlich eine große Springerparty statt. Die Springer wurden von Eddy, Harry und Franky ordentlich gebrieft. Es hat super gut geklappt. Alle sind ordentlich in Eisenach gelandet und auch am Sonntag waren alle pünktlich zum Rückflug am Flugzeug. Für fast alle war es der erste JUMP IN, so dass die Aufregung im Flugzeug doch sehr groß war. Aber für viele Dinge im Leben gibt es halt ein erstes Mal.

Drei Sachen noch für unsere Springer in Calden mit Bitte um Kommunikation:

- In dieser Woche starten wir am Freitagmittag (25.7.14) mit dem Sprungbetrieb. 

- Am Wochenende brauchen wir noch Hilfe im Bistro. Bedingt durch Sportwettkämpfe können einige unsere Bistromädels nicht. Wer Interesse hat am Samstag und/oder Sonntag zu helfen, bitte kurz anrufen.

- Für die nächste Saison planen wir unsere Leihgurtzeug-Flotte neu aufzustellen. Wir werden dann ALLE jetzigen Leihgurtzeuge mit Reserve und Hauptschirm verkaufen (ohne Cypres). Es sind Größen zwischen 170 und 230. Wer Interesse hat, sollte sich jetzt schon einmal melden. Verkaufszeitpunkt ist frühestens Ende dieser Saison. 

 

Wochenende 4/5/6 Juli 2014

Wieder ein zweigeteiltes Wochenende bei der Aero Fallschirmsport. Wir hatten Sprungbetrieb auf unseren beiden Plätzen in Gera und Kassel. In Gera hatten wir viel Glück mit dem Wetter. Wir konnten von Freitagnachmittag an bis Sonntagabend ohne Unterbrechungen sehr gut springen. Während im 30 km Abstand dicke Schauer herunterkamen, blieben wir verschont. Nachdem Viertelfinalsieg am Freitagabend waren natürlich alle bestens gelaunt, so dass wir mit bester Stimmung alle Tandemgäste und Lizenzspringer glücklich machen konnten. Wie gewohnt präsentierte sich die Mannschaft aus Tandempiloten, Videoleuten, Packern, Einweisern, Sprungdienstleitung, Büro und Pilot als harmonisches Team. Eine echte Mannschaftsleistung würde Jogi jetzt sagen!

Schon in zwei Wochen (18.7. bis 20.7.14) geht es wieder nach Gera. Wir freuen uns drauf. Das Team Intouch wird dann auch wieder mit dabei sein.


In Kassel flog die Twin Otter. Wettermäßig war es dort nicht so glücklich wie in Gera. Am Samstag konnten wir bis nachmittags springen. Am Sonntag mussten Schüler und unerfahrene Springer auf Grund des Windes leider unten bleiben. Das Team Hashtag trainierte mit Uwe Soppa. Sie kamen trotz des Wetters noch auf eine ansehnliche Sprungzahl. Unsere sechs Schüler vom neuen Kurs konnten leider nicht springen, aber nachdem es jetzt die nächsten drei Tage durchregnen wird, soll es ja ab Freitag wieder werden. Pünktlich zu Beginn unseres Sprungbetriebs am Freitagmittag!! So soll es sein.

Wochenende 13. bis 15. Juni 2014

An diesem Wocheende sind wir in Gera und in Kassel gesprungen. In Gera konnten wir an allen drei Tage (mit Ausnahme von jeweils einer Stunde Wetterunterbrechung) sehr gut springen. Die Tandemmaster, die Videoleute, die Packer, das Bistro, der Einweiser und das ganze Bodenpersonal waren sehr gut in Form, so dass wir in entspannter Atmosphäre 160 Tandems nach oben bringen konnten. Auch das Team Intouch war in Gera und die vier Mädchen konnten ihre sieben geplanten Sprünge pro Tag machen. So soll es laufen, vielen Dank an alle die mit geholfen haben. Vielen Dank an Costa für die schönen Fotos. Im bunten Treiben ist der 3000. Sprung von unserem Tandemmaster Steve etwas untergegangen, aber die Feier holen wir nach!!

In Calden war das Wetter durchwachsener. Trotz fehlendem Personal konnte aber doch gut gesprungen werden. Am Freitag war großer Filmteam-Tag. Ein Tandemgast hatte sich 140 kg herunter gehungert (mit ärztlicher Aufsicht und Hilfe) und konnte sich bei uns über Calden seinen Traum eines Tandemsprunges erfüllen. Fernsehen und die Zeitung haben darüber schon berichtet. Hut ab!!

Wir beginnen jetzt am Donnerstag (19.6.14) bereits mit dem Sprungbetrieb in Calden. Vier Tage durchgehend. Auch in der nächsten Woche sind wir von Donnerstag (26.6.14) bis Sonntag vier Tage unterwegs. Gerade Sprungschüler die der Hektik des Wochenendes etwas aus dem Weg gehen wollen, sollten sich diese Tage frei halten.

Auch noch einmal die Info an alle Lizenzspringer, dass wir am 19.7.14 nach Eisenach zum Minimeet fliegen wollen. Im Büro liegt eine Liste zum Eintragen aus.

Wochenende 10/11 Mai 2014

An diesem Wochenende war unser erster Sprungtermin in Gera. Mausi, Manu, Axel, Futti, Cornelius und der Pilot Thomas vom Kassel Staff "machten" rüber nach Thüringen und unterstützen die Locals Franki, Jörg, Mike, Keks und Steve. Am Samstag hielt das Wetter gut. Etwas windig gegen Mittag, aber ansonsten gut springbar. Wir konnten alle Tandems und die anwesenden Lizenzspringer gut in die Luft bringen. Samstagabend wurde dann in gemütlicher Runde der neue Grill angeschmissen. Es gab standesgemäß Thüringer Bratwurst und Köstritzer aus großen Flaschen. Am Sonntag blies dann von morgens an ein kräftiger Wind. Wir konnten nichts machen. Die Rückfahrt nach Kassel mit dem Motorrad war dann auch abenteuerlich. Zwischen den Schauern hatte man die Wahl entweder gegen die Leitplanke oder gegen die Autos gedrückt zu werden. Ich habe mich fürs Langsamfahren entschieden.

In Kassel war das Wetter nicht so gnädig. Nach drei Twin Otter loads am Samstag mussten wir fürs ganze Wochenende abbrechen. Im letzten load gab es noch zwei Reserven, kurioserweise von Robert und Robert!!

Am Sonntag war dann ja auch noch Ostwestfalentag mit einem glücklichen Detlev. Paderborn in Liga 1 und Bielefeld doch noch in der Relegation. Ob der Schreiber glücklich wird, zeigt sich morgen (Donnerstag) in Hamburg und Montag in Fürth. Mein Tip....die Uhr bleibt....und läuft und läuft....

 

Der Blick aufs Wetter zeigt Gutes. Das Wochenende soll schön werden, die Sonne kommt zurück und der Wind geht raus!!

Wochenende 20.9.13 bis 22.9.13 in Gera

Freitag ein load, am Samstag erst ab 1430 Uhr Sprungbetrieb, das war die Ausbeute der ersten beiden Tage an diesem Wochenende in Gera, das Ganze wetterbedingt. Am Sonntag dann schönste Wetter von morgens bis zum Sonnenuntergang. Die Tandempiloten, die Videospringer, die Packer, das Büro, der Tandemeinweiser, die Bewirtung und das Manifest liefen zur absoluten Höchstform auf. Am Ende gab es an diesem Tag 15 laods, 73 Tandems ( sechs Tandemmaster!) und auch alle Lizenzspringen konnten nach Herzenlust in die Luft. So soll es sein. Da waren die beiden "Schlechtwettertage" schnell vergessen.

Au Grund der großen Nachfrage haben wir am 5. und 6. Oktober noch ein Zusatzwochenende in Gera eingeschoben. Alle Tandemgäste und alle Lizenzspringer die in diesem Jahr noch in Gera springen wollen, sind herzlichst willkommen.

Die Sprungtermine für 2014 gibt es noch bis Ende September auf www.skydive.de.

Wochenende 19.-21.Juli 2013

Spaßiges Wochenende mit der Hardcore Crew

Steve, Mike, Frank, Udo, Cornelius, Axel, Jane, Henrik, Katharina, Nancy und Christian, ... Cheers!!!

 

und..... Skisprungstar Richard Freitag machte seinen ersten Tandemsprung und war so begeistert und motiviert, dass er am Folgewochenende das Sommerskispringen in Hinterzarten gewann. Was heißt das??? Im Mai kommt Jogi Löw mit Özil, Schweini, Müller und Co zum Tandemspringen und in Brasilien kann nichts mehr schief gehen.

 

Wochenende 21.6.13 bis 23.6.13

Das zweite Gera-Wochenende in dieser Saison haben wir gut hinter uns gebracht. Gerade am Samstag hatten wir Glück mit dem Wetter. Wir konnten den ganzen Tag springen. Auch die nicht ganz so erfahrenen Lizenzspringer kamen gut in die Luft. Der Sonntag war denn etwas durchwachsen, aber alle Tandems konnten in die Luft, auch wenn wir zwischendurch Wetterpausen einlegen mussten.

Mausi, Silke, Futti, Cornelius, Axel und Holger waren aus Kassel angereist, Franky, Carsten, Jörg, Keks, Mike, Udo, Steve und Costa unterstüzten uns vor Ort. Alle machten einen großartigen Job und die Gäste konnten mehr als zufrieden sein. Michael flog wie ein Uhrwerk, ein perfekter Spot nach dem anderen, trotz schwieriger Windverhältnisse.

In knapp zwei Wochen sind wir wieder da. Wir freuen uns jetzt schon auf ein entspanntes Sprungwochenende auf dem wunderschönen Sprungplatz in Ost-Thüringen. Teams die mal einen Tapetenwechsel brauchen, sind herzlich willkommen. Bessere Bedingungen gibt es kaum.

Eure Aero-Crew

Wochenende 3.5.13 bis 5.5.13

Das erste Gera Wochenende in diesem Jahr ist erfolgreich gelaufen. Wir konnten an allen drei Tagen gut springen. Samstag war das durchwachsen aber springbar, am Sonntag strahlte die Sonne von morgens bis abends.

Unsere Tandemmaster und Videoleute Holger, Cornelius, Tom, Franky, Futti, Udo, und Jörg machten wie immer einen glänzenden Job und brachten alle Gäste wohlbehalten und glücklich wieder auf die Erde.

Wir freuen uns auf den nächsten Termin am 21.6.13 bis 23.6.13. Bitte rechtzeitig telefonisch unter 05674-99930 anmelden.

Für die weiteren Termine einfach etwas herunter scrollen!!

Sprungbetrieb in Gera 2013 (Beginn freitags 1400 Uhr):

3. Mai bis 5. Mai 2013

21.Juni bis 23. Juni 2013

5.Juli bis 7.Juli 2013

19.Juli bis 21.Juli 2013

16.August bis 18.August 2013

20.Sept. bis 22.Sept. 2013 (geänderter Termin)

Wochenende 31/8/12 bis 2/9/12

Ein paar Bilder und Berichte zum Wochenende 31.8.12 bis 2.9.12 findet ihr hier!!

Donnerstag, 12.7.12

Leider müssen wir auf Grund der sehr schlechten Wetterprognose (Freitag Dauerregen, Samstag und Sonntag viel Schauer mit sehr starkem Wind) das Wochenende 13.7.12 bis 15.7.12 in Gera absagen. Tandemgäste sollten sich umgehend unter 05674-99930 oder 0365-4200099 einen neuen Termin geben lassen.

Montag 11.6.12

Bei durchgehend springbarem Wetter konnten wir unser zweites Sprungwochenende mit Tandem- und Lizensprungbetrieb in Gera erfolgreich durchführen. Bei deutlich über 100 Tandems an diesem Wochenende gab es viele strahlende Gesichter in und über Gera. Mausi, Axel, Cornelius, Daniel und Dani waren aus Kassel angereist und unterstützen die Geraner Tandem- und Videospringer, Franky, Frank (machte 14 Tandems an seinem ersten echten Tandemwochenende), Carsten, Steve, Rene und Ingo. Auch die Lizenzspringer kamen gut in Luft, insbesondere am Sonntag als der starke Wind vom Samstag weg war.

Vom 13. bis 15.7.2012 geht es weiter in Gera!

Donnerstag, 7.6.12

Ab Freitag, den 8.6.12, ca. 14.00 Uhr Sprungbetrieb in Gera, am Samstag (9.6.12) und Sonntag (10.6.12) ganztägig. Es sind trotz sehr vieler Tandemanmeldungen genügend Plätze für Lizenzspringer frei.

Schaut vorbei, es gibt 4000 Meter aus unserer Caravan.

11.-13.05.2012

Das Wetter hat gehalten. Freitags 3, Samstag 5 und Sonntags 8 Loads. Es war wieder schön aus der Caravan D-Falk zu springen. 52 Tandems an 2,5 Tagen sorgten für flüssigen und entspannten Sprungbetrieb. Manch OFC-Springer nutzte die Gelegenheit etwas länger Freifall als gewohnt zu machen. Franky, Keks, Ingo, Carsten, Kai, Steve und aus Kassel zu Besuch Daniel Jung kümmerten sich um die Passagiere. Udo sorgte für die Freifallvideos. Um Ordnung und Sicherheit kümmerten sich Mausi und Chris. In 4 Wochen geht es weiter. Vom 08.-10.06.2012 wollen wir wieder loslegen. Angefangen wird am Freitag, dem 08. Juni, ab 14:00 Uhr. Also dann, bis bald!

Saisonstart 11.-13.05.2012

Heute in einer Woche geht es wieder los! Gesprungen wird ab Freitag aus der Caravan. Wir wollen am frühen Mittag anfangen. Es sind jetzt schon jede Menge Tandempassagiere gemeldet. Das ist auch für Lizenzspringer interessant, da dann viele Maschinen starten werden. Freelancer (Tandemmaster, Videoleute, Thekenbesetzungen) seid bitte so nett und meldet euch, soweit noch nicht geschehen, telefonisch unter 0365 - 42 000 99 an. Ich kann dann ein bißchen besser planen. Danke!  Chris

Termine 2012

11.05. - 13.05.2012

08.06. - 10.06.2012

13.07. - 15.07.2012 TA + Kurs

10.08. - 12.08.2012 Ta + Kurs

31.08. - 02.09.2012 Ta + Kurs

21.09 - 23.09.2012

Geplant ist, immer Freitag bis Sonntag mit einer Caravan zu fliegen.

 

Silvester

Das Aero-Fallschirmsport-Team wünscht allen Skydivern einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012. Feiert schön und trinkt nicht zu viel! Chris

Saisonende

Die Wolken haben sich zurück gemeldet. Am Sontag ging leider nichts mehr. Dicke Wolken mit Regen tauchten den Flugplatz in ein gleichmäßiges Grau. Um 13:00 Uhr machten wir die Soloy reisefertig und schickten sie zurück nach Stadtlohn. Scheuni ist 2 Stunden später gut angekommen. Im April 2012 geht es weiter. Die Aero bietet weiterhin den Service an, sein Gurtzeug über Winter in Gera zu lassen. Wir machen es dann pünktlich zum Saisonstart sprungtauglich. Bevor ihr zum Flugplatz raus fahrt, ruft bitte vorher an. Das Büro ist im Winter nicht durchgängig besetzt.

29.10.2011

Wolken scheint es in Thüringen nicht mehr zu geben. Naja, egal. 18 Tandems und 12 Loads sind es heute geworden. Morgen können wir auch noch einmal tüchtig springen, dann ist die Saison vorbei!

vorletzter Sonntag der Saison

11 Loads, 0 Wolken, 2 Tandemmaster, 17 Tandems und 1 kichernder Chickensunsetload bei dem jeder Springer eigentlich Sauerstoff hätte mitnehmen müssen. Das war mal wieder ein schöner Sonntag! Vielen Dank an unseren Piloten Tino, der aus der letzten Tankfüllung 6 Loads herausgekitzelt hat. CU next Week!!

Sa. 22.10.11

Mal in Kurzform: Viel schönes Wetter, wenig Springer. Franky und Jörg absolvierten fleißig Doppelschläge, um unsere Tandempassagiere glücklich zu machen. Die Herbstgrippe hatte den Rest des Personals flach gelegt.

Sonntag, der 16.10.2011

10 wolkenlose Loads, 24 Tandem und ein schöner Lowpass zum Sunset. Das war ein toller Sonntag. Die Großwetterlage scheint stabil zu bleiben, dann kann ja das nächstes WE kommen. Franky und Carsten gaben mit Doppelschlägen alles, um die Passagiere in die Luft zu bringen. Im letzten Load rollte der letzte Passagier des Tages mit nem Rolli zum Flieger und machte bei tief stehender Sonne das Erlebnis seines Lebens zwischen Himmel und Erde im schwerelosen Freifall. Schade, daß ich von dem freudestrahlendem Gesicht kein Foto habe. CU next Week!

15.10.11 Suchmeldung!!

Dringende Suchmeldung: Wolken gesucht! Heute hat sich keine blicken lassen. Da wird doch wohl nichts im Himmel kaputt sein? Morgen soll es wieder so sein, daß wir vergeblich den Himmel nach Wolken absuchen werden. Naja, ist auch ok so. Heute werden es 12 Loads mit 18 Passagieren. Vietze ist wieder da und macht Doppelschläge, um bei der Superfernsicht vor Saisonende noch ein paar Spitzenfotos zu schießen. Im Sunsetload springen Sina, Costa, Ines, Nancy und Keks zusammen mit Vietze. Also dann, bis morgen.

Sonntag, 09.10.11

Wahnsinnige Fernsichten, keine Wolken und mäßiger Wind. 10 Loads werden es wohl heute werden. 19 Passagiere erlebten den Freifall über Gera. Im Sunsetload gibt es dann noch einen 4er un einen 2er RW-Sprung mit Ines, Nancy, Vietze, Mike und Britta mit Robin. Danach lassen wir die Sonne langsam untergehen und genießen ein Freibier aus dem Kasten, den ein netter Passagier ausgegeben hat. CU next Week!

WE 08./09.10.11

Ein Satz mit X, das wird wohl nix. Das ist das Motto für Samstag. Aber am Sonntag sollen sowohl der Wind wie auch die Wolken verschwunden sein. Na also, da können wir dann noch mal loslegen.

Sina und Ines, Foto: Jö. Vietze

Montag, 03.10.11

11 Loads, knappe 20 Tandems und netter Besuch. Costa, Adri und Vietze waren mal wieder da. Ach ja, Osterhasen gibt es jetzt auch schon wieder im fast Sunset-Load. Mehr dazu kommt in Form von Fotos, made by Jörg Vietze. Die Warmwetter- und Schwachwindphase soll kommende Woche aufhören. Na, schauen wir mal. Dann hört das zumindest mit den hunderten von Heißluftballons auf, die den Horizont über Thüringen verdunkeln. Hi Hi.

Sonntag

17:30 Uhr - ein Ende ist abzusehen. Die Tandemzahl ist stabil geblieben und wird auch so bis zum Saisonende bleiben. Load 13 ist im Steigflug. Wir haben uns gesteigert. Stefanie und Ronny haben ihre Prüfungssprünge mit Mike absolviert und Martin Lühring hängt gerade nach seinem flachen Prüfungssprung am Fallschirm. Es geht voran. Morgen geht es im selben Stil weiter!

01.10.11

Genialer Altweibersommer! Laues Lüftchen, blauer Himmel. So soll es auch in den nächsten beiden Sprungtagen, Sonntag und Montag, weitergehen. 20 Tandems, 12 Loads. Vater und Sohn König sind wieder zusammen gesprungen. Uli Rösch, Jürgen Körner, Olaf und Grit haben ebenso die Luft als RW-Springer über Gera unsicher gemacht. Matthias sprang zum erstenmal Hand Deploy, und Martin Lühring mit Mike zusammen seine Instruktorsprünge. Eine runde Sache. See you tomorrow!

24.-25.09.2011

Das war mal wieder Kaiserwetter! Nächstes WE soll ähnlich werden. Samstag 10, Sonntag 16 Loads, 46 Tandems, eine Reserve, keine Verletzungen, keine Außenlandungen. Nancy, Andreas, Silvia und Michaela trainierten 4er und erweiterten sich am Sonntag mit Helen auf einen sehr bewegten 5er. Ach ja, Carsten weiß jetzt auch wie sich ne Tandemreserve anfühlt. Bibbs und Tino, Helens Freund und unser Caravan-Expilot, suchten in der Zwischenzeit leider erfolglos unsere abgetrennte Tandemhauptkappe. Danke für die Hilfe. Stefanie und Ronny haben die schriftliche Prüfung bestanden und brauchen nur noch 1-2 Prüfungssprünge. Max hat am Sonntag die Prüfung komplett bestanden und darf sich jetzt lizensierter Skydiver nennen. Glückwunsch! Vielen Dank an die fleißige Staff und den schnellen Piloten, der lieber ununterbrochen fliegt als tankt. 

17.09.2011

Die Nähe der Pink zu Gera hat uns heute sehr personalschwach gemacht. Da blieb dann mehr für die, die geblieben sind. Carsten machte 9 und Franky 8 Tandems. Ingo brachte noch 3 Gäste vorbei, und so kamen 20 Passagiere in den Genuß eines schönen Sprungs. Benjamin hat Peter Schmidt's alten Safire bei 20 Kt Wind zweimal ausprobiert und ist jetzt stolzer Besitzer eines eigenen Systems. Stefanie mußte leider am Boden bleiben (der böse Wind!) und filmte fleißig Tandemeinweisungen. Eine neue Videofrau??? Mal sehen.

11.09.11

Nachdem das Chaos der "Flammenden Sterne" fast pünktlich um 12:15 Uhr beseitigt war, konnten wir loslegen. Sieben Loads mit insgesamt 14 Tandems. Personal am Platz: Chris, Carsten und Jörg Sch. Die Tandemmaster machten Doppel- und Dreifachschläge. Der letzte Load landete pünktlich zum ankommenden schlechten Wetter um 18:30 Uhr. Landen ist zu viel gesagt, war mehr rückwärts einparken. Unsere Schülerin Stefanie zelebrierte einen perfekten Floaterexit im Heading und darf dann bald RW-Instruktorsprünge machen. Britta und Benjamin übten sich mit viel Spaß in 2er RW-Sprüngen. Der Schweizer Marcel war in der Luft und Matthias B. schoß im Sitzen und Head Down Löcher in die paar Wolken, die sich tagsüber zeigten. Mal sehen, was nächste Woche so geht!

Gera, 10./11.10.11

Am kommenden WE haben wir am Samstag das jährlich wiederkehrende Feuerwerkfestival "Flammende Sterne". Der Flugplatz ist daher am Samstag für jeglichen Flugverkehr gesperrt. Am Sonntag können wir ab 12:00 Uhr wieder loslegen. Und das wollen wir auch machen.

So. 04.09.

So, heute mal im Telegrammstil: Sunrise bis Sunset Sprungbetrieb; 15 Loads; 27 Paxe; 2 Minikursler glücklich gemacht; Tandemmaster: Mike, Steve, Vietze, Franky, Jörg; Videoleute: Mike; AFF-Lehrer in Aktion: Koarki und Vietze; keine Verletzungen; keine Reserven. Die Helden der Arbeit heißen heute: Franky und Jörg Sch. In Gera gibt es sogar heißen Fuel. Stefanie springt jetzt Hand Deploy und Martin hat gelernt, daß man bei RW-Instruktorsprüngen vermehrt auf den Höhenmesser schauen muß, da sonst die Erde so schnell so groß wird, und das Landegebiet auf einmal so weit entfernt ist.

Gera, der 03.09.2011

Der Schreiber dieser Zeilen war von Dienstag bis Freitag auf der DM in Calden. Das war sehr beeindruckend: täglich 40 Loads, nur 1-2 kleine Verletzungen und 3 Reserven. Respekt! Für die gemachten Sprünge, ein sehr gutes Ergebnis. Aber wir hier in Gera sind auch nicht schlecht! Bei nur 2-3 Tandemmastern und einem Videomann haben wir 13 Loads mit 25 Passagieren aus der Soloy erzielt. Unsere Tandemmaster machten Tripple- bis Vierfach-Schläge und brachten alle unverletzt und glücklich wieder zur Erde zurück. Punkt 19:00 startete der Sunsetload. Morgen soll wieder ein toller Tag werden.

So. 28.08.2011

14 Loads sind es noch geworden. Starke Winde bremsten unsere Schüler lange aus. Mit Unterstützung von Arno, Daniel, Keks, Carsten und Udo haben wir es noch geschafft 3 von 7 Schülern ihr Level I - Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem erlebten 17 Tandems den ersten Freifall über Gera. Das verdanken wir Keks, Danny und Carsten. Die letzte Maschine des Tages startete um 18:55 Uhr. Ein schöner Sunsetsprung! Der Schreiber dieser Zeilen (persönlich) hat sich sehr gefreut, mal wieder mit Arno und Daniel zusammenarbeiten zu können. Vielen Dank allen, die mitgeholfen haben - besonders Nancy für das Schülerschirmpacken und Tino fürs fleißige Fliegen. Den Benzinhahn haben wir am Schluß dann ja auch noch gefunden. Hi Hi! Sorry, war nicht böse gemeint.

Sonntag 21.08.2011

Wieder sind es 11 Maschinen geworden. Das heißt, vorausgesetzt das Wetter hält noch für 2 Loads. 19 Passagiere konnten den Freifall über Gera genießen. Unsere drei Tandemmaster Franky, Carsten und Jörg waren öfter mit Doppelschlägen im Einsatz. Udo half uns zweimal als Videomann aus. Unsere Schüler Julien, Martin, Stefanie, Ronny sowie die schweizer Wiederbelebung Marcel kamen auch 1-2 mal in die Luft. Ronny und Stefanie stehen jetzt kurz vor ihrer Hand Deploy-Einweisung und für Julien ist der Weg auch nicht mehr lang. Dank Drei-Wetter-Taft = Das Wetter hält! Ein klein wenig flüssiger Sonnenschein, aber ok!

Fuchskänguruh in Gera

Firmenausflug am Samstag, Foto Costa

20.08. Wolkenlos

Na endlich! Es ließ sich heute keine Wolke blicken. Uwe Püschmann kam mit seinen Firmenkollegen zum Patz raus und bot ein Event mit Tandems aus der Soloy und AN-2, sowie Rungflüge und Segelmitflüge an. Früh fing es an, hörte aber leider schon nach Load 11 auf. Alle waren müde gekämpft und genossen den frühen Feierabend. Eigentlich schade. Ach ja, bei uns springen sogar die Känguruhs - auch wenn sie eher wie Füchse aussehen.

Sonntag, 14.08.

Da haben wir mal wieder alles gegeben. Tino ist geflogen wie ein Irrer. Beim Tankstop zwischen Load 10 und 11 hat das schon wieder so ausgesehen, als ob der Propeller sich noch gedreht hätte. Aber, ich weiß ja auch nicht so genau. Am Ende waren es 13 Loads mit insgesamt 23 Passagieren, aber auch Schülerin Steffi und Schüler Ronny konnten trotz sportlicher Winde 1-2 Sprünge machen. Sina, Ines, Henne, Nancy und Kristin zelebrierten einen Henne-Geburtstagssprung zu fünft. Und jetzt zum Feierabend hat Henne auch einen grünen Kasten in die Halle gestellt. Na, dann müssen wir eben noch ein bißchen feiern. Das haben wir uns auch verdient. Sunset-Load 13 ist gelandet und steht an der Tankstelle, direkt dahinter steht die größte Gewitterwolke, die ich je gesehen habe. Da haben wir doch alles richtig gemacht.

Samstag, 13.08.

9 Loads sind es noch geworden. 22 Passagiere glücklich zur Erde zurückgebracht. Bei einer wunderschönen Wolkenkulisse und 1 bis 2 Gewittertürmen konnten wir fast ununterbrochen Sprungbetrieb machen. Leider waren für unsere Schüler die Wolken zu dicht und die Lücken zu klein. Morgen soll es besser werden.

Sonntag 07.08.

Sonntag, 7:50Uhr. Gestern war, sowohl in Calden wie auch in Gera, ein guter Tag. Schönes Wetter, viele Loads. Heute sieht es mit dem Wetter nicht so toll aus. Wahrscheinlich wird in Kassel noch so einiges gehen. Für Gera sind die Vorhersagen gräßlich. Stefanie und Matthias haben im Sunsetload ihren Level VII bestanden und dürfen ab jetzt allein und ohne Aufpasser springen. Herzlichen Glückwunsch!

Sa. 06.08.2011

14 Loads. Die N21SC flog durch und stand nur zum Tanken am Boden. Scheuni, unser Pilot, hat dann zum Sunset noch eine Notlandeübung gemacht. Früher hieß das mal LOWPASS, war auch sehr schön! Alle Schüler dieser Woche haben ihren Level VII gemacht. Heute waren noch Mike und Keks fleißig mit ihnen in der Luft. Sina hat zu ihrem Geburtstag einen 6er mit Mike, Keks, Nancy, Franky und Carsten gemacht. Keks hat sie in Separationshöhe rausgepullt und Mike mußte, um mitspringen zu können, einen Trippleschlag machen. Einzig annehmbarer, zur Verfügung stehender Schirm war der EXTREM 99 von Chris. Sah am Himmel schon sehr sportlich aus. Er hat es aber gut gehändelt. Morgen soll das Wetter ja nicht so prall werden. Wie sagt immer Franz Beckenbauer: Na, schauen wir mal! Genau meine Meinung! Das Wetter wird am Platz gemacht. So, jetzt haben wir für heute aber auch genug GEMACHT.

Samstag, 06.08.

08:30 Uhr - Das Wetter ist gut - leichter Südwind - keine Wolke zu sehen!

freitag, 05.08.

Wetter: flüssiger Sonnenschein = sehr naß. Morgen soll es besser sein.

Donnerstag, 04.08.

Heute ist das Wetter wie vorhergesagt. Die Vögel fliegen auf dem Rücken, weil sie sich das Elend hier unten nicht anschauen können. Morgen am Freitag soll es auch noch nicht so prall sein, aber am Samstag wird es wieder gut. Gestern sind wir doch noch 12 Loads geflogen. Julien und Katja sind clear for Solo. Stefanie und Matthias versuchen sich beide an einem guten Level V. Viel fehlt da auch nicht mehr. Das packen wir auf jeden Fall am Samstag.

Mittwoch, 03.08.2011

Load 6 ist gestartet, bis Load 9 alles vormanifestiert. Es läuft wie am Schnürchen. Wahnsinnige Fernsichten und +14° Celsius auf 4000m. Das habe ich so in Deutschland noch nie erlebt. Der erste Level VII steigt gleich in Load Nr. 7 und in Nr. 9 folgt der nächste. Katja und Julian sind auf der Zielgeraden. 

Julien, Katja, Stefanie, Mike

Sprungwoche in Gera

Montag = Bodennebel. Dienstag: 8 Loads. Die neuen Schüler sind cleared für Level III, die zwei älteren für Level VI. Nebenbei gesagt, ist eine der älteren Schüler gerade mal 15 Jahre alt. Nancy macht die Theke und kocht fleißig Kaffee. So ganz nebenbei hat sie gestern 5 Schülerschirme und 3 Lizenzspringerschirme gepackt. Heute, am Mittwoch, ist der erste Load um 9:30 gestartet. Alle, die Springen wollen, sollten schnell rauskommen. Morgen regnet es wieder.

Sprungwoche in Gera

Wind vs Wasser

Letztes WE ab Sonntag zu viel Wind - dieses WE die ganze Zeit flüssiger Sonnenschein (Regen). Es hat uns nicht alleine erwischt. In Kassel ist 10er Wettbewerb, in Eisenach steht die Pink am Boden und in Soest die AN 28. Schlechtes Wetter überall. Aber wir haben ja Sprungwoche! Montag, Dienstag und Mittwoch soll gutes Sprungwetter werden. Detlef hat unsere Schüler prima ausgebildet. Frisch ausgeruht greifen wir dann am Montagmorgen an. Also alle, die diese Woche springen wollten und sich Urlaub genommen haben, vergeßt nicht, den Wecker zu stellen!

24.07. Wind und Wolken

Gera lag noch als einer der wenigen Sprungplätze in Deutschland in der wolkenfreien Zone. Das Wetter war schön, aber der Wind sehr frisch. Bis Mittag konnten wir 4 Loads mit erfahrenen Springern in den Himmel schicken, dann bremsten uns Winde um 25 Kt aus. Nächstes WE geht es weiter.

Samstag, 23.07.

Viel Sonne. viel Wind. Load 10 ist gerade gelandet. Tankpause. Gleich geht Load 11 in den Himmel mit den beiden letzten Tandempassagieren von heute. Und schon haben wir wieder 20 Fußgängern das unbeschreibliche Freifallgefühl vermittelt. Dann könnten noch ein bis zwei Funjumpermaschinen gehen. Und wieder sieht man: Das Wetter wird am Platz gemacht! Morgen soll das Wetter auch besser als angesagt werden. P.s.: Carsten hat gerade mit einem Pax vorm Bauch seinen 1500. Sprung gemacht. Glückwunsch!

16./17.07.2011

Samstag 11 Loads mit 19 Tandempassagieren und RW-Springern in den Himmel gezaubert, dann hat uns der rechte Reifen unserer Soloy aus dem Rennen geworfen. Am Sonntagmorgen wurde noch fleißig geschraubt und ab 10:30 Uhr konnten wir dann noch einen Load starten. Danach haben uns Winde um die 25 Kt gestoppt. Leider können unsere drei Minikursler bei den Winden nicht ihren ersten Sprung machen. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Nächstes WE geht es weiter.

WE 16./17.07

Die Vorhersagen fürs Wochenende sing gut. Samstag mit viel Sonne und Sonntags ab Nachmittag vielleicht etwas schlechter. Also: Der frühe Vogel fängt den Wurm! Aber.... Die zweite Maus bekommt den Käse aus der Falle! Ach ja, wir haben wieder einen Minikurs mit neuen Schülern.

Prüfungssprung Ingo, Foto: Costa

09./10.07. in Gera

Samstag: 17 Loads und 31 Tandempassagiere glücklich gemacht. Ich weiß auch nicht so genau, aber manchmal sah das beim Tanken so aus, als ob der Propeller gar nicht aufgehört hat, sich zu drehen. Sonntag 16:30 Uhr: Load 13 steigt jetzt ein. 23 Passagiere haben heute bis jetzt den Freifall über Gera erlebt. Mal sehen, was noch so geht. Ach ja: Wir haben einen neuen Lizenzspringer unter uns. Ingo hat heute seinen hohen Prüfungssprung geschafft. Costa hat alles auf DVD gebannt. Herzlichen Glückwunsch! Nicht ganz so schön, aber auch interessant: Junglizenzler Tim hat mal ausprobiert, ob Landungen auf dem Vorfeld weicher sind als die auf der Wiese. War vielleicht ganz lehrreich, ist auch alles gut gegangen. Es gab keine Beschädigungen an Mensch oder Material. Das ist das einzig wichtige, was zählt. Viele Sprünge, gutes Wetter, keine Außenlandungen, keine Verletzungen. So kann es den Rest der Saison weitergehen.

02.07.2011 in Gera

Drei Loads konnten wir heute nur machen. Danach haben uns Winde um 25 Kt und dicke, tiefe, feuchte Wolken aus dem Rennen geschossen. Immerhin konnten wir 5 Tandemgäste glücklich machen und der 4er, bestehend aus Andreas, Nancy, Michaela und Silvia, kam auch zu einem Trainingssprung. Für Morgen machen uns die Metereolügen leider auch nicht viel Hoffnung.

25./26.06 So-Wo-Mi

Sonne-Wolken-Mix in Gera. Samstag gingen 10 Loads und am Sonntag um 15:00 Uhr sind wir bei Load 7 angekommen. Mal sehen, was noch geht. Wettervorhersagen sind eben auch nicht immer zuverlässig. Es ist mal wieder besser als gedacht - das Wetter wird am Flugplatz gemacht!

Nancy, Britta, Udo, Michaela Foto: Mike

19.06.2011

Unsere Tandemmaster Franky, Jörg und Carsten zusammen mit Videograph Mike haben heute alles gegeben. Es wurde beim letzten Load rückwärts Einparken geübt. Peter und Olaf ließen sich auch von mehr als sportlichen Winden nicht abschrecken und trainierten genau wie schon gestern 2er RW-Sprünge. Die Sprünge fanden vor einer fantastischen Kulisse mit viel blauem Himmel und riesigen Wolkentürmen statt. Nach dem 5. Load mußten wir den Sprungbetrieb beenden. Der Wind überstieg dann doch deutlich die 20 Kt-Marke. Am nächsten WE geht es weiter, hoffentlich bei weniger starken Winden.

18.06.2011

Das Wetter war besser als vorhergesagt, allerdings mit sportlichen Winden. Olaf und Peter zelebrierten lustige 2er RW-Sprünge. Unser Schüler Tim mußte am Boden bleiben und nutzte die Zeit, um für die Theorieprüfung zu büffeln. Beim letzten und 4. Load machten dann alle Insassen eine Geländeerkundung der Ronneburger Landschaften. Wind und Pilot waren leider in dem Fall nicht besonders kooperativ gewesen. Na ja, passiert bei uns ja auch nur äußerst selten. Sorry - kommt nicht wieder vor. Morgen geht es weiter mit mehr Sonnenschein aber auch weiterhin sportlichen Winden.

Pfingstmontag

Heute gingen nur 4 Maschinen in den Himmel über Gera. 2 Tandem und 2 Funjumperloads. Wie angekündigt, kam ab Mittag das schlechte Wetter. Franky bekam dann auch gleich beim ersten Sprung einen Tandemcrosscheck. Das Passagier meinte nach der Landung: "Irgendwie habe ich es beim Absprung einfach nicht geschafft, die Füße und Knie richtig hoch zu heben." Beim Blick durch das Telemeter fand ich persönlich, daß das ihm doch ganz gut gelungen war. Nancy wollte eigenlich zu erstenmal ein Tandem im Freifall begleiten. Durch den turbulenten Exit wurde ihr das natürlich nicht gerade leicht gemacht. So hielt sie dann auch in der anschließenden Freifallphase einen respektvollen Abstand zu dem Tandemgespann ein. Alles in allem hatten wir 12 Tage lang durchgehenden Sprungbetrieb mit nur einem wetterbedingten Tag "Day off." Das war eine schöne Sprungwoche! Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben. Na dann, bis zum nächsten WE. Chris

eine ganz entspannte Freifallhaltung - passend zum geschmeidigen Tagesablauf

Pfingstsonntag

Tolles Wetter mit wunderschönen Quellwolken! Ein Traum für alle, die gerne ihre Schirme etwas höher öffnen und an der Kappe an den Rändern der Wolken entlang fliegen wollen. Die Schüler machen fleißig Solosprünge und die erste Theorieprüfung wurde auch schon erfolgreich absolviert. Nancy, Michaela, Ulli und Andreas springen schöne 4er mit Pärchendrehungen. 10 Loads sind bereits manifestiert und es soll noch mehr geben. Netten Besuch hatten wir auch wieder. Carolin Volkmann, besser bekannt unter dem Nachnamen Kleinschmidt, hat nach 2-jähriger Pause in Gera 2 Sprünge gemacht und will jetzt wieder öfter kommen. Auch ein Dutzend Tandempassagiere kamen bis jetzt auf ihre Kosten. Da geht noch was! Nach dem Sunsetload gab es dann noch von unserem Kutscher Scheuni eine klasse Notlandeübung. Früher nannte man das auch Low Pass, glaube ich. Und jetzt stehen alle am Rost und genießen den Sunset. Also dann - bis Morgen!

Pfingstsamstag in Gera

Die meisten Schüler sind graduiert und haben ein bis drei Solos gemacht, nur Matthias muß morgen noch seinen Level VII vollenden. Heute hat uns der ehemalige Platzwart und die Maus besucht. Alte Hasen wissen, wen ich meine. Das war eine sehr schöne Überraschung. Die 10. Maschine ist in der Luft und aus den meisten Springern ist inzwischen auch dieselbe raus. Soll heißen, es geht langsam auf Feierabend zu. Für morgen, Sonntag, ist uns bestes Sprung- und Flugwetter vorhergesagt worden. Pfingstmontag soll es nicht so toll werden. Also Leute kommt raus zum Flugplatz und holt euch noch ein bißchen Freifallzeit für's Sprungbuch!

Freitag Springen in Gera

Sechs Loads sind es am Donerstag dann doch noch geworden. Max hat noch seinen 1. Solo gemacht und Tim Level 5 bestanden. Im Sunsetload gab es einen bewegten 6er mit Koarki, Mike, Steve, Nancy, Ines und Britta. Bei der Landung hat dann unser Leichtgewicht Britta erst einmal ausgecheckt, wie hoch der Raps wirklich steht. Morgen, am Freitag, geht es weiter. Es sind 6-7 Tandems angemeldet und die Schüler wolllen auch noch vor dem WE über die Zielgerade.

Donnerstag in Gera

Die ersten vier Loads sind gelaufen. Mit dem Day off haben wir gestern alles richtig gemacht. Es hat den ganzen Tag lang geregnet. Heute ist tolles Wetter und die gut erholten Schüler machen echte Fortschritte. Max ist gerade graduiert worden und darf ab jetzt alleine springen. Ines, Nancy und Britta sind in der Luft. Bipps und Sina sind auch gerade eingetrudelt. Also Leute kommt raus und macht ein paar schöne Sprünge. Wir sind noch ohne Unterbrechung bis incl. Montag für Euch hier vor Ort.

Kein Sprungbetrieb am Mittwoch

Heute am Dienstag machten unsere Schüler im Schnitt jeder drei Sprünge. Erste Schwierigkeiten mit dem Stoppen von Drehungen tauchten auf und wurden wehement bekämft. Stark zunehmende Quellbewölkung bietet eine fantastische Kulisse und schränkt am Nachmittag den flüssig laufenden Sprungbetrieb immmer mehr ein. Morgen, Mittwoch den 08. Juni, machen wir einen Tag Day off! Die Meteorolügen haben uns vermehrt starke Gewitter angekündigt!!! Weiter geht es dann am Donnerstag ab 9:00 Uhr. Die Wetterprognose für Donnerstag und Freitag ist perfekt.

Sprungwoche in Gera

Die Sprungwoche in Gera läuft. Unsere vier neuen AFF-Schüler waren am Montag je zweimal in der Luft und liegen jetzt alle so bei Level III. Die Lehrer am Platz: Keks, Mike, Kai und Harry zelebrieren mit ihren kleinen Kappen sportliche Landungen. Harry schwärmt von unserer Landewiese in Golfplatzqualität und vermißt seinen heimischen Stopppelacker nicht so sehr. Heute am Dienstag kommt noch unsere ehemalige 15jährige Minikursteilnehmerin Katja dazu. Nancy, Sina, Ines, Steve, Mario und Sarah versuchten einen 6er aus der C-206, wurde dann aber doch nur ein schöner 5er. Am Montagnachmittag mußten wir dann wegen dicker, dunkler Wolken abbrechen. Heute geht es weiter.

Sonntag der 5.6.2011

Das Wochenende ist fast vorbei. Load 12 in der Luft und es werden wohl noch 1 bis 2 folgen. Heute haben zwei Wiederbelebungen, Martin und Annett, vier Sprünge mit ihren Lehrern gemacht und drei Minikursler waren mit Koarki, Mike und Keks alle in der Luft. Vater Andreas mit seinem Sohn Patrick ( beide um die 2 Meter groß und mit dreistelliger Kilogrammzahl) und Freundin Yvonne hatten viel Spaß mit ihren AFF-Lehrern. Morgen, am Montag, geht es dann mit vier neuen Vollschülern und einigen RW-Springern weiter. Wetter bleibt gut!

Do. 02.06. Kleine Rechtstür???

Von wegen kleine Tür! Sina, Nancy und Michaela zogen mal ganz lässig eine neue Freestyle-Exitvariante, einem Rhönrad nicht unähnlich, aus der 206 Soloy. In manchen Sprungbüchern findet man diese Variante unter dem verwegenen Namen " Die Muschikugel". Carsten machte die Videodokumentation und Mike als freier Diver hinterher. Danach kam dann der Klassiker: Der Videomann und Mike fliegen mit zum Stern ein und dann?....na klar: Stern - Salto - Stern. Geht doch!

28./29.05. in Gera

Ein schönes We mit teilweise sportlichen Winden liegt hinter uns. Wir konnten die ganze Zeit durchspringen. Nur unser Schüler Ingo, kurz vor den RW-Eiweisungssprüngen, mußte zwischenzeitlich eine Auszeit am Boden nehmen. Nancy, Yvonne, Britta und Uli machten schöne RW-Sprünge über Gera. Sina hat an diesem WE gelernt, daß es nicht immer Sinn macht, den Hauptschirm im Wohnzimmer zu packen. Ging aber alles gut, ein Salto in den Tragegurten verbunden mit eine Landung südlich der Bahn. Am Sonntag kam dann noch unser EX-Pilot Tino zusammen mit Helen. Helen lieh sich auf die Schnelle eine komplette Ausrüstung zusammen und machte dann mit Nancy, Mike und Olaf eine schönen 4er aus der C-206. War wohl auch ihre erste Rechtstürpremiere. Weiter geht es dann am kommenden Donnerstag hier in Gera. Es sind Tandems angemeldet und Springer wollen auch kommen. Ab Freitag startet dann ein neuer, gut besuchter Schülerkurs mit anschließender Sprungwoche.

21./22. Mai in Gera

Ein wunderschönes Wochenende in Gera liegt hinter uns. Viele Tandemloads und interessante RW-Sprünge wurden gemacht. Der "Vogtlandexpress" hat sein Wissen und Können mit Jörg Meister und Olaf Vogel geteilt. Michaela, genannt die Kobra, hat 1-0-1 Sprünge mit Matthias, genannt der Birkenschänder, zelebriert. Dies alles geschah vor einer fantastischen Kulisse mit gewaltigen Cumuluswolken. Unser Pilot Tino hat die 206 gekonnt zwischen den Türmen hin und her gesteuert, so daß alle Loads frei von Wolken waren und es zu keinerlei Beeinträchtigungen kam. Am späten Sonntagnachmittag, passend zum Feierabend, hatte sich dann doch noch eine Gewitterwolke entschlossen, den Flugplatz von Gera zu bewässern. Ein schnelles gemeinsames Einhallen unserer C-206 beendete dann den Sprungbetrieb für dieses WE. Wir freuen uns schon auf das nächste! 

Schönes Wetter trotz schlechter Vorhersage

Leider waren nur wenige Springer in Gera. Unser Schüler Ingo hat viele Solosprünge gemacht und darf nun am nächsten WE seine beiden flachen Sprünge vor der Hand Deploy-Einweisung machen. Franky hat ein großes Jubiläum, leider als Arbeitssprung am Tandem, gefeiert. 3000 Sprünge ist schon eine stolze Anzahl. Glückwunsch! Mike, einziger Videomann an diesem WE am Platz, sorgte für tolle Videos und Fotos. Das Wetter mit perfektem Sonne-Wolken Mix lieferte den wunderschönen Hintergrund. Und unsere Mädchen haben zusammen mit Keks und Andreas Jahn schöne 4er und 5er aus der 206 Soloy gezogen. Sollte noch irgendwer Probleme haben, stabil aus einer Rechtstür herauszuspringen, kann er sich ja jetzt ein paar Tips von Sina, Michaela oder Nancy holen. Schneller stabil kann man eine 4er Formation auch aus einer großen Ottertür nicht herausziehen. Der Pilot Tino ist den ganzen Tag fleißig geflogen, hat all seine erlernten Fähigkeiten als ehemaliger Segelflieger genutzt, und so Durchschnitts-Umlaufzeiten von 18,5 Minuten für eine Höhe von 4000m aus der Maschine herausgekitzelt. Klasse Leistung!

Am 14. und 15.Mai waren bei uns in Gera zwei Tandemmaster besongers fleißig!

7.-8. Mai in Gera

An diesem Wochenende haben wir Ingo vom Fußgänger zum Skydiver gemacht. Samstagmittag Level VII mit Kai und danach gleich den ersten Solo. Herzlichen Glückwunsch! Beim ersten Solo hat Ingo dann auch festgestellt, daß das Funkgerät sehr leise ist, wenn man es selber nicht vor dem Exit anstellt. Den Landeanflug auf unsere Wiese hat er auch ohne Unterstützung sauber hinbekommen.

Osterwochenende und 1. Mai-WE in Gera

An den letzten beiden WE's haben wir in Gera bei sonnigen Wetter mit sportlichen Winden 5 Minikursler und eine Wiederbelebung in den Himmmel gebracht. Mike und Nancy machten eine besondere Art eines Canopykurses mit Freifallsprüngen und hohem Pull auf 2500-2300m. Dabei bot sich auch unserer Nancy die Möglichkeit andere in der Nähe gelegenen Landeflächen auszuprobieren. Interessant dabei war auch, daß ihr Instructor sie die ganze Zeit mit seinem Schirm begleitet hat. Nur bei der Wahl seine Landeplatzes war er sehr konservativ. Es hat aber alles prima geklappt und sie hat viel neues dazu gelernt.

C-206 Soloy in Gera

Am letzten Wochenende vor Ostern konnte man bei schönstem Wetter und leichtem Landelüftchen jede Menge Spaß haben. Ein neuer Lizenzspringer wurde gekürt und auch die Tandempassagiere kamen auf ihre Kosten. Kleiner Tip:bitte für das kommende Osterwochenende rechtzeitig telefonisch anmelden.

Review Saisonauftakt in Gera

In Gera starte am Wochenende 2/3 April die Sprungsaison 2011, erstmalig mit unserem neuen Absetzflugzeug, einer Cessna 206 Soloy. Bei wunderbarem Wetter und schönem Landewind haben wir nach leichten Startschwierigkeiten noch 17 Loads geflogen. 2 Schüler der letzten Saison machten zusammen mit Arno ihre Prüfungssprünge. Für Nachwuchs am Platz ist also schon gesorgt. Aber auch die alten Hasen waren nicht faul. Udo Lange, seines Zeichens Vereinpräsi, machte seinen 1000. Sprung und wurde traditionell auf der Landewiese mit einer Torte begrüßt. Am kommenden WE soll das Wetter wieder so herrlich mitspielen. Na, da geht doch was!

Sprungplatz Gera

08.02.2011

Testnachricht

 

Auch in Gera beginnt die Sprungsaison am 2.4.2011. An diesem Tag wird wie in Calden ein safetey day durchgeführt. Herzlich willkommen sind alle Sprungschüler, Frischlizenzler und interessierte Springer. Dieser safety day ersetzt die Auffrischung nach AHB. er sit kostenfrei für alle Teilnehmer. Danach kostet die Auffrischung wie üblich 30,- Euro.

In dieser Saison wird es eine grundlegende Änderung im Sprungbetrieb in Gera geben. Wir werden die Saison mit einer Cessna 206 soloy fliegen. Die Maschine fasst sechs Springer und hat eine ähnliche Steigleistung wie die Caravan. Wir erhoffen uns dadurch einen flüssigeren Sprungbetrieb von 0900 Uhr morgens bis zum Abend. Die Maschine wird am Freitag, den 1.4.2011 in Gera einfliegen und fest am Platz stationiert sein.

Springer die sich bereit erklären diese Seite "Gera aktuell" mit Bildern und Texten vom Wochenende zu füllen, sollten sich ungehend bei mir melden, damit die entsprechende Einweisung erfolgen kann.