Castellon 2015

Castellon 2015 Abschluss

Die letzten drei Sprungtage in Castellon sind wetterbedingt ausgefallen. Es war windig und hat viel geregnet. Dennoch hat es allen Spaß gemacht. Wir hatten super Sprungtage am Anfang, das Ende war halt dann eher durchwachsen. Aber so ist bei unser schönen Sportart. Sie findet ja glücklicherweise noch draußen statt.

Danke an alle die fleißig mitgeholfen haben. Danke auch an Ivan von skytime Castellon für die tolle Gastfreundschaft und an Jan und Gareth für die Absetzflüge, die allesamt ohne Außenlandungen durchgeführt wurden.

Nach der Reise ist immer vor der Reise. Natürlich planen wir wieder für 2016. Der Termin steht auch schon zu 99% fest: vom 11. März 2016 bis zum 19. März 2016 werden wir wieder in Castellon sein.


Am Freitag, den 3.5.15 (Karfreitag) beginnt unsere Sprungsasion in Calden.


Hasta Luego

Castellon 2015, ......tag Nummer 6

Hola,

heute wolkig und windig. Wir haben bis 1530 Unterbrochen, danach soll die Sonne da sein. Ob dann der Wind weg ist, werden wir sehen......

Das Decathlon (großer Sportladen) scheint voll zu sein!!!!

Castellon 2015, Sprungtag Nummer 5

Buenos Dias,

wieder bestes Wetter, blauer Himmel mit leichtem Ostwind und schön warm in der Sonne. Die Caravan brummt, die Porter auch. Einige Springer sind etwas müde, es ist etwas ruhiger, aber die Maschinen gehen rauf und runter. Georgi startete den Tag mit einem schönen 12er. Hier gab es Verstärkung durch Aircatch, Jojo, Cornelius und Uwe Soppa. Bilder seht ihr unten. Die Wettervorhersage ab morgen ist leider nicht so toll, aber wie heißt es so schön......das Wetter wird am Platz gemacht und nicht im Internet.

Wir rechnen heute wieder mit 40+ loads, wenns weniger werden, ist es aber auch nicht so schlimm......

Jetzt am Abend ist es immer noch super springbar. Allerdings etwas frisch, aber das stört keinen...heute sind es wieder 40 loads trotz einer kleinen Tankverzögerung am Nachmittag..

Castellon 2015, Sprungtag Nummer 4

Hola,

bestes Wetter heute am Tag Nummer 4. Seit 0900 Uhr fliegen beide Flugzeuge ohne Pause. Jetzt gegen 1130 Uhr ist es in der Sonne angenehm warm, der Kaffee con leche ist lecker. So soll es sein. Wenn es so weiter geht, werden wir auch heute wieder die 40 loads fliegen können. Noch ist keiner so richtig müde......mal schauen, wie es morgen aussieht....

Ein toller Sprungtag ist zu Ende. Wieder 41 loads aus Caravan und Porter. Klasse. Jonny hat seinen ersten Wingsuitsprung gemacht....herzlichen Glückwunsch!!

Und...Intou.... heißt jetzt Aircatch!

Castellon 2015, Sprungtag Nummer 3

Hola aus Spanien,

jetzt gegen 1345 läuft der Sprungbetrieb auf Hochtouren. Wir haben etwas Bewölkung und es ist nicht wirklich warm, aber die beiden Flugzeuge gehen durchgehend rauf und runter und alle kommen gut in die Luft, die beiden Teams, Goergies LO Truppe, die Freeflyer und auch Wingsuit Fliger, die von Harry gut betreut werden.

Heute morgen ging es pünktlich um 0900 Uhr (take off) hoch. Die FSG Hangelaar ist jetzt vollständig da, so dass wir jetzt alle angemeldeten Springer am Platz haben. Wir sind deutlich über 100 Springer plus viele Begleitpersonnen.sehr schön in diesem Jahr. Das Hotel findet gute Zustimmung, das Essen ist gut und die Hotelbar bietet sehr akzeptable Preise. Die Stimmung ist also bestens.

Jetzt kurz vor Sprungbetriebsende sind wir bei 21 Caravan loads und 20 Porter loads, ein sprungreicher Tag geht zu Ende.

Stay tuned

Castellon Sprungtag Nummer 2 (Kopie 1)

Buenos Dias aus Castellon,


heute leider etwas durchwachsenes Wetter mit einigen Unterbrechungen. Dennoch geht was. Die Caravan und die Porter sind parallel im Einsatz. Im Schatten ist es durchaus kühl, in der Sonne aber komplett ok. Das neu formierte Intouch Team trainiert mit Uwe Soppa. Es sind nach drei Tunnelabenden die ersten scharfen Sprünge der vier Mädels. Georgi -unser Castellon RW LO- hat eine bunte Gruppe von jetzt schon 10 Springern um sich gescharrt und macht ordentliche Formationssprünge. So kann es weiter gehen. Ansonsten gab es noch keine weiteren Vorkommnisse, weder beim Springen noch an der Hotelbar oder danach.......aber alles bekomme ich auch nicht mit.

Hasta Luego

Castellon Sprungtag Nummer 1

Guten Tag zusammen,

sonnige Grüße aus dem spanischem Castellon. Back home möchte man sagen. Wie jedes Jahr seit 1993 organisieren wir als Aero Fallschirmsport hier an der spanischen Küste unweit von Valencia unseren Saisonauftakt. Am Mittwoch ist der Staff (bestehend aus Mausi, Manuela und Harry) über die BAB, die französische und die spanische Autobahn mit unserem voll geladenen Flugplatzbus hier angekommen. Spät abends, aber noch früh genug für einen hastigen Burger und zwei Pils im Pinguin. Der Donnerstag war dann ein sanfter Start mit Hotelorganisation, einem kräftigen Hallo auf dem Sprungplatz, einer Einkaufsfahrt und einem abendlichen Absacker an der Hotelbar.


Heute am Freitag dann perfektes Wetter mit leichtem Süd/0st Wind und angenehmen Temperaturen. Es wird seit 1000 Uhr fleißig gesprungen. Für den ersten Tag erstaunlich viel. Wie soll es werden, wenn morgen abend alle da sind. Aber wir sind uns sicher, mit einer Caravan und einer Porter alle Sprungwilligen ausreichend in die Luft zu bekommen. Die POPS haben bereits heute ihr Training aufgenommen. Nach drei Eingewöhnngssprüngen hatten sie aber Durst bekommen und sitzen bereits im Bellumar am Strand. Wir haben wieder sehr viele bekannte Gesichter hier, aber auch einige Castellonerstspringer. Eine schöne Mischung. Mit Harry, JoJo und Mausi sind auch drei Springer dabei, die bereits 1993 auf der ersten Veranstaltung -damals noch unter höchst abenteurlichen Bedingungen- mit dabei waren.

Jetzt am Nachmittag trudeln viele Springer ein. Bei allen scheint die Anreise (meist mit Flugzeug und Mietwagen) gut geklappt zu haben. Das Restaurant hier am Sprungplatz hat sich weiter entwickelt. Es ist jetzt wirklich schick mit lecker Essen und Trinken.

Die grobe Wettervorhersage stimmt. Wir freuen uns!

Stay tuned. Ab morgen gibt es auch die ersten Fotos!!!

Reiseinformation Castellon

Auch 2015 wird es unsere Frühjahrs-Sprungreise ins spanische Castellon an die Mittelmeerküste geben.

Termin: 13.-21. März 2015

Eine Ausschreibung mit Anmeldung zum downloaden ist über den Sidebar rechts auf dieser Seite zu erreichen. Darin enthalten sind auch alle Details zu Flugzeug(en), Unterkunft, Coaching, LO-Angeboten, und Preisen.

Kurz nach dem Start beginnt dann auf dieser Seite wie in den vergangenen Jahren ein Castellon-Tagebuch (bzw. ein blog, wie man heute sagt), mit aktuellen Bildern, Videos, Anekdoten, Wichtigem und Unwichtigem, kurz allem was man braucht um als daheim gebliebener richtig neidisch zu werden.